12.6.2011 – Procar Zolder

das erste Rennen in Zolder bedeutete für Ulrike erst einmal Strecke erkunden. War im ersten freien Training noch alles reibungslos gelaufen, nur die Zeiten waren noch nicht auf dem angepeilten Level, so war Regen im zweiten Training und eine angebrochene Antriebswelle der weiteren Entwicklung im Weg. Im Quali konnte sie… mehr

3.10.2010 – PROCAR Oschersleben

das letzte Procar-Event des Jahres lief wieder im Rahmen des Masters-Weekend in Oschersleben. Des ewigen Zuschauens leid griff auch Pierre diesmal ins Lenkrad. Er chauffierte den Flüssiggas-Fiesta und man konnte gespannt sein, wie das team- und familieninterne Duell ausgehen sollte. Vorteil Ulrike: eine Saison Erfahrung in der Procar. Vorteil Pierre:… mehr

15.8.2010 – PROCAR Lausitzring

Die drittletzte Station der Procar-Saison war für Ulrike neu. Der Lausitzring stellte wieder eine Herausforderung im Lernprozess dar. Mit Hilfe ihres Teamkollegen Jens Löhnig, der ein identisches Auto fährt, ließ sich das deutlich abkürzen. Von Beginn des ersten freien Trainings an fuhr sie respektable Zeiten. In der ersten Trainingssitzung auf… mehr

18.7.2010 – PROCAR Assen

Zum Heimrennen nach Assen waren Ulrike und ihre Schlachtenbummler voller Erwartung gereist. Zum erstenmal ein Testtag vor einem Rennen und einige Modifikationen am Auto ließen einiges an Hoffnung zu. Der Rest der Geschichte ist schnell erzählt. Im ersten freien Training keine befriedigenden Rundenzeiten, im zweiten auch nicht und dann ein… mehr

30.5.2010 – PROCAR Hockenheim

Die dritte Runde der Procar fand wiederum am Masters-Wochenende statt. Hockenheim war diesmal der Austragungsort, so dass Ulrike praktisch direkt von der Arbeit aus hinfahren konnte. Im freien Training merkte man, dass das Auto diesmal muckenfrei lief und ihr Abstand zum Schnellsten der Division 2 reduzierte sich auf 2,3 Sekunden.… mehr

9.5.2010 – PROCAR Sachsenring

Das zweite PROCAR-Meeting fand auf dem Sachsenring statt, der Strecke, auf der für Ulrike in der Vergangenheit Freud und Leid dicht beieinander lagen. Das erste freie Training hatte mit Platz 4 gut begonnen. Ulrike lag nur 3 Sekunden hinter dem Trainingsschnellsten, eine deutliche Steigerung zum ersten Rennen in Oschersleben. Zum… mehr