10./11.8.2016 - Slalom Schachtholm

Auf dem Flugplatz Schachtholm am Nord-Ostsee-Kanal gab es Slalom total. An jedem der beiden Tage wurde vormittags ein A-Slalom und nachmittags ein Clubslalom durchgeführt.
Am Samstag waren fünf unserer Fahrer am Start. Für Henrik und Reinhard ging es um die Hansa-Meisterschaft. Für Falk war es der Endlauf um den DMSB-Slalom-Cup. Patrick startete zur Unterstützung in der F9 und Lars fuhr am Nachmittag seinen ersten Slalom. Gleich zweimal war Christopher beim Clubslalom im Youngster-Cup im Einsatz.
Die F9 war die vollste Klasse und hier hatte der MCE Falk und Henrik auf dem Mazda MX-5, sowie Patrick und Reinhard auf dem Dacia Logan genannt. Sportliche Zielsetzung war Henrik auf Platz 1 und Falk auf Platz 2. Damit hätte Falk den DMSB-Cup aus eigener Kraft gewinnen können. Denn wenn die top-3 des Cup alle ihre Klasse gewonnen hätten (für Falk wäre der zweite Platz wie ein Sieg gewesen, da Henrik im Cup nicht gewertet wird), dann wäre Falk mit den meisten Zusatzpunkte Cupsieger geworden. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Henrik gewann zwar deutlich die Klasse, aber Falk konnte das Tempo nicht mitgehen und landete auf Platz 6. Damit rutschte er letztendlich im Cup auf Platz 3 ab. Dennoch Applaus für die Leistung im zweiten Slalomjahr. Reinhard kam mit dem Dacia überhaupt nicht zurecht und wurde nur deshalb Vorletzter, weil Patrick vier Pylonen umlegte. In dem Lauf setzte er aber eine ganz starke Zeit (die viertschnellste) und zeigte, was in dem motorisch unterlegenen Dacia steckt.
Beim Clubslalom startete dann Lars auf dem Dacia in der 2a. Zuvor waren die Slicks gegen Semi-Slicks getauscht worden. Lars fuhr erwartungsgemäß die langsamsten Zeiten, aber seine Steigerung von Lauf zu Lauf war deutlich und er zeigte auf, welches Steigerungspotential noch in ihm steckt. Er wurde nicht einmal letzter, was ja für einen Anfänger die Normalplatzierung ist.
Henrik hatte in der 2b im Anschluss einen schweren Stand. Die Kumho Semi-Slicks waren bei den Wetterbedingungen nicht die erste Wahl und er musste einen Teilnehmer vorlassen, den er am Vormittag auf Slicks noch deutlich geschlagen hatte.
Am Sonntag waren nur noch Henrik und Reinhard mit dem Mazda am Start zum Wertungslauf zur Hansa-Meisterschaft. Henrik konnte seinen Sieg vom Vortag trotz einsetzendem starken übersteuern wiederholen. Reinhard kam mit dem Mazda besser klar als mit dem Logan, aber seine Zeiten machten ihn dennoch nicht glücklich.
Aber Henrik und Reinhard waren nicht die einzigen Mitglieder auf dem Platz. Jens war schon deutlich vor ihnen eingetroffen und saß in der Zeitnahme. Dass er vor Ort war bekamen die beiden erst mit, als sie schon wieder auf dem Heimweg waren.


18.9.2016 - Hanseaten Slalom
27./28.9.2016 - Slalom Bitburg UPDATE