12.9.2015 - Slalom Schachtholm

Die drittletzte Station in Hansa-Slalom-Meisterschaft und -Pokal fand auf dem Flugplatz Schachtholm am Nord-Ostsee-Kanal statt. Bei trockenem, aber bewölktem Wetter begann das Wochenende mit dem A-Slalom und hier waren wieder einmal Henrik und Reinhard um 8:00 Uhr in der ersten Gruppe am Start. Die Strecke war sehr unübersichtlich und mit Pylonen überladen, so dass es zahlreiche Pylonen- und Torfehler gab. Henrik legte die Bestzeit vor, hatte aber leider durch einen Flüchtigkeitsfehler eine Pylone geworfen. Das warf ihn auf Platz 2 zurück , denn Erich Budde mit neuem Fahrwerk im MX5 war ihm zeitlich ganz knapp auf den Fersen. Reinhard erbte den dritten Platz, da Hartmut Grebe auf demselben MX5 bei der Suche nach dem Ziel eine Ehrenrunde einlegen musste. Der zweite Platz reichte Henrik jedenfalls zum vorzeitigen Gewinn der Hansa-Meisterschaft.

Zum Clubslalom am Nachmittag, der bei blauem Himmel stattfand, fuhr Patrick an Reinhards Stelle mit Henrik zusammen auf dem Compacten. Henrik setzte deutliche Bestzeiten während Patrick anfänglich noch Probleme mit der Gewöhnung an den BMW hatte und nach WL 1 im Mittelfeld lag. In Lauf 2 fuhr er aber dann doch die schnellste Einzelzeit nach Henrik und konnte sich vorläufig auf Platz 4 verbessern. Durch einen erdachten Torfehler wurde dann Heinz Fischer noch ans Ende des Feldes gewirbelt und Patrick rückte auf Position 3 auf.
Anschließend waren Thomas, John und Niclas an der Reihe. Die Klasse war mit 24 Teilnehmern anständig voll. Erwartungsgemäß konnte Niclas die Topzeiten setzen und mit 1,5 Sekunden Vorsprung gewinnen. John fuhr unglücklicherweise mit leicht angezogener Handbremse los und verlor dadurch ca. 2 Sekunden. Im 2. WL konnte er das natürlich nicht kompensieren und landete auf Platz 6. Thomas lag nach Lauf 1 deutlich vor John auf Platz 4, durch einen Quersteher nach aufschaukeln verlor er aber so viel Zeit, dass er sich noch hinter John auf dem siebten Platz einreihen musste.


20.9.2015- Slalom Hungriger Wolf
6.9.2015 - ETCC Brünn