11.10.2014 - MSA-Slalom

Der vorletzte Lauf zum Hansa-Slalom-Pokal und letzter Lauf zur Hansa-Slalom-Meisterschaft fand bei sommerlichem Wetter auf der Kartbahn im FSZ statt.
Für Niclas ging es darum, seinen Pokalsieg abzusichern. Er führte knapp die Tabelle an und ein Sieg gegen seinen härtesten Konkurrenten Maurice Thormählen wäre sehr hilfreich dabei. Zur Unterstützung war neben Thomas auch John wieder am Start, der seinen Bänderanriss soweit auskuriert hatte, dass Fahren wieder möglich wurde.
Es fing gut an. Niclas setzte die Bestzeit im ersten Lauf, gefolgt von Erich Bergmann, der fünf Hundertstel zurück lag, sowie John und Thomas. Maurice hatte sich schon mit 3 Strafsekunden aus der Spitzengruppe verabschiedet. Der als Sicherheitsdurchgang konzipierte zweite Wertungslauf sah aber trotzdem Niclas mit Bestzeit vorne. John und Thomas bestätigten mit Zeitverbesserungen ihren dritten und vierten Platz.
Für Niclas bedeutete der Klassensieg bereits den Sieg im Hansa-Pokal. So kann er nun beim letzten Lauf am Hungrigen Wolf befreit aufgeigen.
In der 3b traten Henrik und Reinhard an, die am G5-BMW etwas ausprobieren wollten. Hier gelang es Reinhard mit einem hinterhältigen Trick die Klasse zu gewinnen und Henrik auf den zweiten Platz zu verweisen. Er hatte die Startnummern der beiden vertauscht. Das ganze wurde dann aber familienintern auf dem Siegerpodest wieder richtig gestellt.
In der Meisterschaft war für Henrik aus eigener Kraft noch der zweite Platz drin, den Sieg konnte er nur noch durch einen Ausfall Tim Ackermanns erringen, der ihm den Gefallen jedoch nicht tat. In der G5 gab es wieder etwas Verwirrung um die Startnummern, denn im Bemühen den Fehler vom Clubslalom auszuräumen, tauschten Henrik und Reinhard jetzt die Startnummer, aber das war auch wieder falsch. Nichtsdestotrotz gewann Henrik überlegen und Reinhard machte wieder den Doppelsieg perfekt.
Nach einer ziemlich verkorksten Saison sprang also für Henrik doch noch die Vizemeistersschaft heraus.


26.10.2014 - Slalom Hungriger Wolf
28.9.2014 - ETCC Pergusa