20.7.2014 - RSG-Slalom

Bei heftigem Sommerwetter wurde der vierte Wertungslauf zum Hansa-Pokal auf der Kartbahn gestartet. Der MCE-Logan stand kurzfristig nicht zur Verfügung, so dass Mark und Patrick kurzerhand den Renn-Logan benutzten. Nach dem Probedurchgang war ersichtlich, dass es für die beiden wohl nicht um den Sieg gehen würde, denn Udo Rulach mit dem handlichen Polo war deutlich schneller. Um Platz 2 gab es dann allerdings einen spannenden und sehr knappen Fight.
Nach Wertungslauf 1 belegte Mark den zweiten Platz und Patrick den fünften. Patrick lag aber nur zwei Zehntel hinter Mark. Lauf 2 musste also entscheiden und hier hielt Mark seine Chancen mit einer Verbesserung um 15 Hundertstel aufrecht. Nach ihm verabschiedete sich gleich ein Teilnehmer aus dem Favoritenkreis während Patrick die Möglichkeiten der besten Reifen im Feld umsetzen konnte und mit einer Verbesserung um sechs Zehntel sich ganz knapp an Mark vorbei auf Platz 2 schob. Er fuhr dabei auch die schnellste Einzelzeit der Klasse. Mark wurde vom letzten Starter dann noch um eine Hundertstel geschlagen und landete letztendlich auf Platz 4.
Der Dacia machte zwischendurch etwas Kummer und bekam Kühlwassernachschub mit dem Gartenschlauch. Es sah nach einer defekten Zylinderkopfdichtung aus, aber er hat durchgehalten.
In der 2b waren dann gleich anschließend Niclas und Thomas am Start. Unter den 14 Startern war ein gutes halbes Dutzend Siegkandidaten und es wurde genauso spannend wie in der 2a.
Thomas setzte das erste Signal und wurde zum Ende des ersten Wertungslaufs auf Platz 3 geführt. Niclas und Erich Bergmann waren schneller, Niclas wiederum mit zwei Zehnteln Vorsprung. In Lauf 2 konnte Thomas die Zeit nicht halten und rutschte auf Platz 6 ab. Erich fuhr die erste Zeit unter 42 Sekunden und brachte Niclas in Zugzwang, seine Zeit zu verbessern. Und das machte er als letzter Starter souverän, indem er auch noch die beste Einzelzeit fuhr und mit guten zwei Zehnteln Vorsprung gewann.
In der Pokal-Tabelle hat Niclas jetzt schon einen gesunden Vorsprung auf die Verfolger.


16.8.2014 - Hansa-Slalom
13.7.2014 - Slalom Groß Dölln