10./11.5.2014 - ETCC Slovakiaring

Da Ulrike im letzten Jahr zwei Rennen incl. Test auf dieser technisch sehr anspruchsvollen Strecke gefahren war, konnte sie den Testtag am Freitag einsparen und Zeit und Aufwand sparen. Im freien Training am Samstag lag sie dann mit 2 Zehntel in Führung. Im Quali machte sie bei sonnigem Wetter ernst und fuhr am Anfang der Session zwei Hammerrunden, die für Pole Position mit 1,5 Sekunden Vorsprung reichten und das trotz 21 kg Mehrgewicht durch das Platzierungsgewicht vom letzten Rennen.

Beim Start zum ersten Rennen am Sonntag hatte die Strecke noch leichte Restfeuchte, die sich aber schnell auflöste. Ulrike konnte den Start gewinnen und lag nach der ersten Runde 0,6 Sekunden vor ihrem härtesten Konkurrenten Bruckner, der an den Rennen in Le Castellet wegen Motorschaden nicht teilnehmen konnte.
Die Runden 2 bis 4 wurden durch das Safety-Car angeführt und beim Restart konnte Ulrike sich dann in den folgenden zwei Runden bis auf 3 Sekunden absetzen. In Runde 7 verlor Ulrike unter gelb einen Teil ihres Vorsprungs und die letzten 4 Runden wurden enorm spannend, da Bruckner ihr am Heck klebte. Ulrike behielt aber die Nerven und konnte ihre Führungsposition verteidigen. Mit 0,2 Sekunden Vorsprung fuhr sie durchs Ziel.
Rennen 2 begann sehr spannend. Bruckner konnte in der ersten Runde an Ulrike vorbeigehen, aber ihr Konter kam postwendend und von da an hatte sie Bruckner an der Stoßstange. Bis Runde 7 schwankte Ulrikes Vorsprung zwischen 0,2 und 0,6 Sekunden, erst in den letzten beiden Runden konnte sie mit einer Sekunde Vorsprung etwas aufatmen. Insgesamt fuhr sie trotz oder wegen des Drucks durch Bruckner auf einem Zeitenniveau, das deutlich schneller als die Quali-Zeit war.
In zwei Wochen kann Ulrike am Salzburgring schon mit einem schönen Punktepolster starten. Dank der bisherigen Maximalausbeute hat sie schon 18 Punkte Vorsprung auf den zweiten (ein Sieg bringt 10 Punkte) und Bruckner muss dann auch Platzierungsgewicht zuladen.

Fernsehbericht Dienstag 18:00 Uhr auf Eurosport2


freies Training 
Rennen 1 
Rennen 2 - direkt nach dem Start 
Bruckner zwischendurch in Führung 
1 Runde später - Problem gelöst 
Siegerehrung 


17.5.2014 - Clubslalom MSC Trittau
19:/20.4.2014 - ETCC Le Castellet