20.10.2013 - Slalom Höxter

Während die Clubslalomfahrer auf dem Hungrigen Wolf fuhren hatten Henrik und Reinhard den letzten NAS-Cup Lauf in Höxter im Programm. Sie fuhren allerdings schon einen Tag früher los um bei zwei Clubslaloms, die parallel auf beiden Enden der Landebahn liefen. Henrik übernahm es in der mit 22 Teilnehmern besetzten Klasse 2a den Belag zu erkunden. Es war etwas rutschig, da die harten Dunlops nicht auf Temperatur kamen. Er belegte einmal Platz 5 und einmal Platz 6. Dabei traf er auf einen alten Gegner aus Bundesendlaufzeiten, Nico Düe, der souverän die Klasse gewann. Der wollte auch am nächsten Tag beim NAS-Cup Slalom in der G5 starten und baute dafür am Abend noch eine andere Hinterachse ein, da die im Clubslalom benutzte in der Gruppe G nicht zulässig ist.
Am Sonntag morgen trafen Henrik und Reinhard auf eine feuchte Landebahn, die wegen des glatten Asphalts sehr rutschig schien. Es stand aber kein Wasser, so dass Slicks angesagt waren. Nur einer hatte Yokohama Semis, das war Nico Düe. Und das sollte entscheidend werden. Reinhard begann das Training zum probieren mit DSC. Das brachte aber nichts, er wäre trotzdem fast auf der Wiese gelandet. Henrik probierte ohne, hatte damit die drittschnellste Trainingszeit und einige Tore ausgelassen, weil das Auto sich echt zickig benahm. Im ersten WL fuhr Reinhard so ziemlich die schlechteste Zeit und versuchte eigentlich nur, die Reifen für Henrik auf Temperatur zu kriegen. Der Erfolg war zweifelhaft. Henrik lag nach dem ersten WL auf Platz 2. Der etwas schnellere Erich Budde hatte eine Pylone. Der Rückstand auf Düe betrag 9 Zehntel.
Im zweiten WL wurden schnellere Zeiten gefahren. Die Strecke war jetzt trocken. Reinhard steigerte sich um 11 Sekunden zum ersten WL! Henrik legte um ca, 10 Sekunden zu. Er fuhr Klassenbestzeit, aber am Ende fehlten 25 Hundertstel.
In der NAS-Cup Endabrechnung war Henrik damit dritter.


27.10.2013 - Bördesprint Oscherslelben
20.10.2013 - Hanseaten Clubslalom