21.9.2013 - Hanseaten Slalom

Beim vorletzten Lauf zur Hansa-Slalom-Meisterschaft waren Henrik und Reinhard mit dem G5-BMW erschienen, Niclas, John und Thomas hatten den G3-BMW genannt und Jan war mit dem Club-Logan angereist. Die Strecke war sauschnell (Durchschnittsgeschwindigkeit ca. 100 km/h) und mit 5000 m das längste was geht. Niclas hatte Startnummer 1 und begann den Wettbewerb. John und Thomas folgten, aber irgendetwas beunruhigte sie am Auto. Den ersten Wertungslauf hat Niclas dann abgebrochen, die Radmuttern wurden nachgezogen, aber das Problem blieb. Thomas hatte einen kapitalen Dreher genau vor dem Streckenposten, wo Petra und Mark Dienst schoben, und die drei gaben daraufhin auf, verluden den BMW und eilten schnell gen Heimat um das Auto für den Clubslalom am Sonntag wieder flott zu machen. Derweil fuhr Henrik souveräne Bestzeit in der Gruppe und Reinhard folgte ihm im üblichen Respektabstand. Henriks Lohn für den Gruppensieg war ein Nenngeld-Gutschein für 2014.
Jan war in der nächsten Startgruppe an der Reihe. 4 von 7 Startern in der Gruppe F fuhren Dacia. Nach einem vorsichtigen Trainingslauf steigerte er sich um 9 Sekunden und war plötzlich bei der Musik. Als zweitbester Dacia-Fahrer belegte Jan den 3. Platz.


22.9.2013 - Hanseaten Clubslalom
15.9.2013 - Slalom Schachthom