14.9.2013 - Grenzlandrennen

Nachdem das letzte Rennen für das Team sehr kurz ausfiel, war am Samstag ein neuer Versuch in der SP3T angesagt. Die Teilnehmerzahl in der Klasse ist etwas am Schrumpfen, dafür steigt die Qualität der Autos ständig und es ist schwer, hier Schritt zu halten. So war bei diesem Rennen wieder ein neuer TT-RS am Start, die hubraumreduzierte Variante des 2,5 Liter TT-RS, die sich bisher als schlagkräftigste Waffe in der SP3T positioniert hat.
Im Qualifying lagen 4 TT-RS in Front, dahinter kam der Scirocco von Pierre und Kollegen.
Der oben erwähnte neue TT-RS übernahm im Rennen zeitweise Platz 1 der Gesamtwertung. Von der schnellsten Rundenzeit her war der Scirocco nur knapp dahinter, aber leider war zur Rennmitte wieder Rennende für das Düchting-Team.
Wir drücken Pierre die Daumen, dass beim nächsten Rennen diese hohe Ausfallquote von bisher 75 % reduziert werden kann.


14.9.2013 - Slalom Schachthom
1.9.2013 - Slalom Groß Dölln