19.5.2013 - ETCC Salzburgring

Die dritte Station der ETCC fand wiederum in gemeinsamer Veranstaltung mit der WTCC auf dem Salzburgring statt.
Das Qualifying beendete Ulrike auf Platz 5, fuhr jedoch im sonntäglichen Warm-Up 1,7 Sekunden schneller als im Quali am Tag zuvor. Da war noch einiges drin im Rennen.
Hatte das Wetter bis dato Salzburg-untypisch mitgemacht, begann es zum Start zu regnen.
In der Startrunde zum ersten Rennen wechselte Ulrikes Position mehrmals zwischen 4 und 5, sie konnte sich dann aber auf dem vierten Platz festsetzen. In der vierten Runde kam es vorne zu einem heftigen Crash, durch den eine Safety-Car-Phase und nachfolgend eine Rennunterbrechung verursacht wurden. Während der Zeit konnten alle Fahrzeuge umbereift werden. Nach ca. 20 Minuten Unterbrechung wurde das Rennen hinter dem Safety-Car wieder aufgenommen. Ulrike konnte ihre Position halten und rückte in der elften Runde auf den dritten Platz vor, als ihr Teamkollege Luciano nach einem Dreher die Box aufsuchen musste. Der Abstand zum Vordermann wuchs im Laufe der letzten Runden auf 5 Sekunden, nach hinten hatte sie noch weit mehr Luft, und so kam sie gewissermaßen auf ihrem Stammplatz ins Ziel.
Rennen 2 sah gleich zu Beginn eine Safety-Car-Phase. Nach der Freigabe des Rennens attackierte Ulrike den vor ihr liegenden Bruckner. Sie überquerte einen Hauch vor Bruckner die Linie auf Platz zwei, und dann wars das auch schon. In der fünften Runde musste Ulrike ihr defektes Fahrzeug am Streckenrand abstellen. Den Grund liefern wir nach, denn Ulrike ist nach dem Rennen gleich zum Nürburgring aufgebrochen, wo Pierre gerade (21:00) auf dem zweiten Platz in der Klasse liegt.


Test am Freitag 
Quali am Samstag 
Rennen 1, Teil 1 
Rennen 1, Teil 2 
Ulrikes Teamkollege beendet das Rennen 
Ulrike fährt P3 nach Hause 


19./20.5.2013 - 24h-Rennen Nürburgring
18.5.2013 - Slalom Eggebek