6.10.2012 - MSA-Slalom Embsen

Der vorletzte Lauf zum Hansa-Slalom-Pokal und Youngster-Cup führte die Slalomfahrer wieder nach Embsen. Die Doppelveranstaltung wurde eröffnet vom Clubslalom und hier wieder vom Youngster-Cup. John fehlte wegen Urlaubs, hatte aber den zweiten Platz schon sicher. Mark hat den Cup vorzeitig gewonnen. Als zweiter Teilnehmer am Start ließ er es vorsichtig angehen und fuhr die drittschnellste Zeit. Direkt vor ihm lag Tom und direkt hinter ihm Eric. Denise ließ es ob der schwierigen Verhältnisse (Regen) klugerweise ruhig angehen und verkniff sich auch im zweiten Durchgang sinnlose Angriffe. Mark quetschte noch 1,3 Sekunden aus dem Suzuki heraus und verdrängte den stark und gleichmäßig fahrenden Manou Antweiler knapp auf Platz 2. Eric steigerte sich auch stark um eine Sekunde und verdrängte Tom, der seine erste Zeit fast bis auf die Hundertstel bestätigte, auf Platz 4. In der Klasse A hat Eric Tabellenplatz 3 übernommen und sich damit neben John, Mark und Niclas für den Bundesendlauf in Harsewinkel qualifiziert.
In der Klasse 2a war unser Logan mal wieder ausgelastet. Mark, Eric, Tom und Jan hatten hier genannt. Mark konnte sich mit einer Zehntel vor einem weiteren Logan aus Schleswig-Holstein durchsetzen, Eric belegte schon mit etwas größerem Abstand den dritten Platz. Tom lag noch einmal eine Sekunde zurück auf Platz 5 und Jan gönnte sich nach einer Topzeit im ersten Durchgang eine Pylone im zweiten, was ihn vom dritten auf den achten Platz zurückwarf.
In der 2b waren Thomas und Niclas mit dem 318is am Start. Niclas hatte noch gute Chancen auf den Sieg im Pokal, konnte aber die gewohnten Zeiten nicht fahren und landete hinter Thomas auf Platz 4. Der Sieg ging hier an Udo Rulach, der die Frontantriebsvorteile im Regen optimal umsetzen konnte.
Beim anschließenden Nachtslalom waren Niclas und Thomas wieder mit dem BMW am Start. In der G3 machten diesmal die Hecktriebler die Sache unter sich aus und wieder einmal war es Niclas, der hier dominierte und sogar Gesamtsieger der Veranstaltung wurde. Auf abgetrockneter Strecke konnte Thomas nicht mehr ganz mithalten und belegte Platz 4.
In die Gruppe FS hatten sich Jan und Tom mit dem Logan verirrt und belegten hier den drittletzten und vorletzten Platz.


6.10.2012 - Logan-Cup Oschersleben
30.9.2012 - Logan-Cup Groß Dölln