19.8.2011 - Bördesprint Oschersleben

Nach einer Pause von 4 Monaten ging es beim Bördesprint in Oschersleben wieder um Punkte für den Dacia Logan-Cup. Aus Teamsicht war es eine Veranstaltung der kleinen Taktik-Fehler. Im freien Training und Qualifying hatten wir neue Reifen montiert, da eigentlich regnerisches Wetter angesagt war. Der Vormittag blieb aber trocken.

Im freien Training langte es noch zur drittschnellsten Zeit, aber im Quali landete Henrik dann wegen des starken Untersteuerns nur auf dem sechsten Platz.

Für das Rennen wechselten wir dann auf angefahrene Reifen, aber nun kam der Regen, der eigentlich für den Vormittag eingeplant war.

Henrik hatte die Taktik gewählt, auf Abwarten zu fahren, bis das Feld sich geordnet hatte. So rückte er sukzessive auf Platz 3 vor, als sich die Konkurrenz vor ihm nach und nach in die Kiesbetten verabschiedete. Zum Boxenstop kam er in der selben Runde wie der Führende Maik herein. Der Zweitplatzierte Jan aber pokerte und hängte noch eine Runde dran. Das brachte dem Oldenburger Team den Sieg, denn während ihres Boxenstops begann eine längere Code-60-Phase, da mal wieder ein Dacia ein Rad verloren hatte.

Max wurde dann noch pro Runde um 20 Sekunden aufgehalten, weil sein Vordermann nur eben über 50 fuhr. Das summierte sich in 2,5 Runden auf 50 Sekunden Rückstand. Nach Freigabe des Rennens lagen wir 1:48 hinter dem Führenden. Max holte sich sofort Platz zwei und blies zum Jagen. Er fuhr sich noch bis auf 58 Sekunden heran und kam auf dem sicheren zweiten Platz ins Ziel. Mit normalem Code-60 Tempo hätte es noch einmal spannend werden können.


20.8.2011 - ADAC Hansa Slalom im FSZ Lüneburg
14.8.2011 - PROCAR Red Bull Ring