30.7.201 - Grenzlandrennen Nürburgring



Nach der Sommer- und 24h-Pause ging die VLN in ihre zweite Saisonhälfte. Rennen 6 war das fünfte, in dem Pierre am Start war. Das erste Rennen mussten sie ja wegen Unfallschaden bei den Probe- und Einstellfahrten auslassen.

Das Training lief diesmal nicht so gut wie bei den letzten Rennen. Mit 10:35 blieben sie weit hinter ihren normalen Möglichkeiten, standen aber auf Startposition 6 in der SP3T.

Der Start war nicht optimal, durch einen Dreher eingangs Mercedes-Arena verlor Pierre einige Plätze. Das war aber einerlei, denn in der dritten Runde kam das Aus in der Linkskurve vor Pflanzgarten. Ein kurzer Schlag in der Lenkung brachte das Auto etwas aus der Richtung und zum Untersteuern. Pierre kam rechts auf das Gras und dann ging es wie beim Billard links und rechts in die Bande.

Das Auto ist arg demoliert aber zum Glück ist Pierre unverletzt.


Im Bild Pierre beim Start hinter dem Focus, der ihn gleich in einen Dreher zwingen wird


31.7.2011 - PROCAR Oschersleben (WTCC)
24.7.2011 - RSG Clubslalom Embsen