28.5.2011 - ACAS H&R Cup

Bei einmal freundlichem Eifelwetter ging der 4. Lauf zur Langstreckenmeisterschaft über die Bühne. Das Qualifying lief für Pierre und Maximilian Hackländer sehr gut. Pierre erzielte mit einigen Unfallstellen in seiner Runde eine hervorragende 9:06 und in 9:01, einer Zeit, die sie bisher noch nicht erreicht hatten, konnte Maximilian Hackländer mit besseren Bedingungen auf der Strecke das Auto auf den vierten Startplatz in der Klasse SP3T fahren. Das Training war diesmal etwas kürzer, da es nach einem Unfall in Kallenhard abgebrochen wurde.
Das Rennen allerdings war für die beiden noch kürzer als das vorherige. In der Startrunde ging zwar ein Platz verloren, aber die war soweit ok. In Runde zwei dann Verlust einer halben Minute durch eine wiederum teilweise aussetzende Servorlenkung und in Runde vier der Ausfall nach Totalausfall der Servolenkung, diesmal allerdings glücklicherweise ohne Unfall, da Hackländer vorgewarnt war und rechtzeitig an die Box fuhr.
Das ist bitter für Pierre, aber beim nächsten Rennen in zwei Wochen muss es dann einfach klappen, immerhin ist er ja jetzt in zwei Rennen nicht zum Fahren gekommen.


29.5.2011 - Youngster-Cup Ahlhorn
22.5.2011 - Rallyesprint Hungriger Wolf