10.10.2010 - Team Kart Trophy Wackersdorf

Zum Endlauf der Trophy zogen die Teams diesmal nach Wackersdorf in Bayern. Zwei Rennen zu je 3 Stunden standen wie üblich auf dem Programm. Pierre und seine Teampartner lagen auf Platz 2 der Tabelle und hatten 5 Punkte Rückstand auf das führende Team. Das war nicht aussichtslos, werden doch an einem Renntag maximal 42 Punkte vergeben.
Nachdem die drei schon zweimal Pech mit der Kartauslosung hatten, machten sie diesmal den Hattrick, denn sie hatten wieder eine Möhre. Im freien Training fuhren sie die zehnte Zeit von 13 angetretenen Teams. Das sollte sich in den beiden Quali-Sitzungen zu je 5 Minuten nicht wesentlich ändern. Im Quali 1 kamen sie auf den letzten und im Quali 2 auf den neunten Platz. Der Tabellenerste lag jeweils auf Platz 4 und 6, ungünstige Zeichen also für den Trophy-Sieg.
Doch im ersten Rennen zogen sie sich ein Stück an den Haaren aus dem Sumpf. Sie landeten mit 5 Runden Rückstand auf Platz 7, ihr Konkurrent jedoch lag auf Platz 10. Nach der Punkteverteilung hatten sie noch 2 Punkte Rückstand, ein Verfolger war ihnen jedoch auf 6 Punkte Abstand auf die Pelle gerückt.
Das zweite Rennen versprach also Brisanz, denn Pierre und Co standen in der Startaufstellung wieder hinter der Konkurrenz, wenn auch nicht so weit wie im ersten Rennen. Sie haben mit dem müden Kart gekämpft wie die Löwen, aber es hat nichts genützt. Sie kamen einen Platz hinter ihrem Konkurrenten ins Ziel und wurden mit 3 Punkten Rückstand auf den Platz des Vizemeisters verwiesen.
In Anbetracht der Probleme mit dem Kart in den letzten drei Rennen war es eine Superleistung, den zweiten Platz zu verteidigen, was ganz knapp gelang, denn der Dritte lag am Ende nur einen Punkt hinter ihnen.


16.10.2010 - MSA Clubslalom
3.10.2010 - PROCAR Oschersleben