17.10.2009 - MSA-Clubslalom

Zum Saisonabschluss fuhr das Slalom-Team in Embsen um Youngster-Cup und Hansa-Pokal. Durch den Ausfall der vorletzten Veranstaltung hatten sich Henriks Chancen auf den Gewinn des Hansa-Pokals extrem verschlechtert. Aus eigener Kraft konnte er nicht mehr gewinnen.
Doch zuerst einmal war Niclas im Youngster-Cup an der Reihe. Als erster Starter fand er sehr ungünstige Streckenverhältnisse vor. Die Straße war nass, trocknete aber im Verlauf des Wettbewerbs ab. Immerhin lagen bei Niclas zwischen den beiden Wertungsläufen 1,8 Sekunden Differenz. Mit guten Zeiten gelang ihm ein fünfter Platz, nur um 5 Hundertstel vom Vierten getrennt. Tobias war leider erkrankt und konnte nicht teilnehmen, aber durch sein Fernbleiben griff er entscheidend in die Meisterschaftsentscheidung im Youngster-Cup ein. Henning Stüven vom Buchholzer Heidering gewann die Klasse vor Timo Broda vom OKB. Mit ganzen 7 Punkten Vorsprung konnte er dadurch die Meisterschaft für sich entscheiden. Wäre nur ein Teilnehmer mehr gestartet, hätte die kleinere Punktedifferenz zwischen Platz 1 und zwei zur Titelverteidigung für Timo Broda gereicht.
In der Klasse 2a traten anschließend Henrik und Niclas auf dem MCE-Race-Logan und Thomas zusammen mit seinem Namensvetter Thomas Jahrmärcker auf dem MCE-Slalom-Logan an.
Henrik stellte das Auto in der ersten Kurve des Trainings quer und war dadurch so aus dem Rhythmus, dass ihm im ersten Lauf auch nur eine mässige Zeit gelang. Im zweiten konnte er sich zwar kräftig verbessern, es langte aber nur zu Platz drei und damit war der Meisterschaftszug abgefahren. Niclas fühlte sich auf dem Race-Logan wohl, warf aber eine Pylone so dass er auf Platz 12 zurückfiel. Thomas hatte auf Anhieb ein gutes Verhältnis zum Logan und war nicht traurig, dass er den Corsa vor der Veranstaltung wieder aufgeladen hatte. Eine besondere Genugtuung war es ihm, dass er vor dem alten Slalomhasen Thomas Jahrmärcker auf den siebten Platz fahren konnte.


29.11.2009 - 40 jähriges Jubiläum
10.10.2009 - GLP Nürburgring