28.03.2009 - OPC Race Camp

Mit dem Beginn der Stufe 1 des Selektionsprozesses im OPC-Racecamp war Jasmin gleich am ersten Tag dran. Zusammen mit Schwester Anni und Mutter Marion fuhr sie am Freitag nachmittag nach Dudenhofen um sich dem strengen Auswahlprozess zu stellen.
Bei der Akkreditierung stellte sich heraus, dass einige geladene Teilnehmer nicht erschienen waren, und so konnte Anni vor Ort noch als Teilnehmer nachrücken. Die Schwestern waren also gut beschäftigt, während Marion sich das ganze aus der Entfernung ansehen musste und außer der ersten Sektion Slalom nicht viel mitbekommen hat.
In der ersten Sektion konnten die beiden von ihrer Slalomerfahrung zehren und Anni konnte auch ein Lob der Instruktoren einstecken. Ein knappes Viertel der Teilnehmer blieb hier bereits auf der Strecke.
In der zweiten Sektion sollte in einer Spurwechsel-Aufgabe der Astra beim Einlenken destabilisiert werden und anschließend wieder elegant eingefangen werden. Hier blieb Anni hängen, denn sie bekam das Auto nicht instabil.
In die dritte Sektion, einen mit Pylonen abgesteckten Rundkurs, rückte also Jasmin alleine vor, und mit ihr noch etwa die Hälfte der ursprünglich Angetretenen. Auf einem Gruppe N Corsa OPC mussten 3 gezeitete Runden gefahren werden. Die OPC-Crew wollte hier die Fähigkeit der Teilnehmer, sich auf ein unbekanntes Fahrzeug schnell einzustellen, testen. Hier wurde einzeln gegen die Uhr gefahren. Jasmin war mit ihrer Fahrt zufrieden, wie das die Instruktoren gesehen haben, wird erst gegen Ende April bekanntgegeben, wenn alle 750 Kandidaten der 1. Staffel gefahren sind.
Auf jeden Fall war es für die beiden ein schönes Erlebnis, sich in diesem professionellen Umfeld zu präsentieren.


Jasmin am OPC-Corsa 


16.04.2009 - OPC Race Camp
17.03.2009 - OPC Race Camp