22.9.2019 – Clubslalom Hungriger Wolf

Mit strahlend blauem Himmel zeigte sich der Herbst von seiner besten Seite. Die Doppelveranstaltung lief morgens unter Regie des MSC Hanseat und nachmittags der MSA Polizei. In beiden Veranstaltungen traten unsere Mitglieder sowohl in der Klasse 2a als auch im Youngster-Cup an.

In der 2a starteten Tina und ThomasJ jeweils auf dem Corsa. Hannah und Marvin hatten den Einsatz gesplittet und fuhren morgens auf dem Corsa und nachmittags auf dem Fiesta. Im Youngster-Cup waren Hannah, Marvin und Mel am Start. Als Helfer waren noch Henrik (Youngster-Cup-Trainer) sowie ThomasM und Reinhard als Streckenposten vor Ort.

In der 2a ging es richtig eng zu, wurden doch durch die Fahrzeit von ca. 45 Sekunden die Zeitunterscheide stark zusammengeschoben.

Thomas startete in WL1 mit der viertbesten Zeit in den Wettbewerb. Marvin lag eine halbe Sekunde hinter ihm, während Tina und Hannah etwas über 2 Sekunden fehlten. In Lauf 2 gab es Steigerungen. Bei Thomas ging es fast eine halbe Sekunde schneller und das brachte ihn auf Platz 3. Bei Marvin ging es im selben Maß langsamer und er belegte Platz 7. Die Damen hatten die größten Steigerungen. Tina legte 1,4 Sekunden zu auf Platz 11 und Hannah verbesserte sich um sieben Zehntel auf Platz 13.

Nach einer Verschnaufpause waren die Youngster-Cupper dran. In der Gesamt-Zeit etwa um eine Sekunde getrennt, bei Mel waren es 4 wegen eines Pylonenfehlers, belegten sie die Plätze 4, 5 und 7.

Nach der Mittagspause begann der MSA-Slalom diesmal mit dem Youngster-Cup. Mel legte von Anfang an die Zeiten hin, die er beim Hanseaten-Slalom noch mit Pylone geschafft hatte. Das brachte ihn diesmal auf Platz 3 in der Klasse und der Youngster-Cup-Gesamtwertung. Marvin konnte sich gegenüber dem Vormittag ebenfalls steigern und lag ganze 5 Hundertstel hinter Mel auf Platz 4. Bei Hannah war etwas die Luft raus und sie konnte nur im Trainingslauf an die Vormittagszeiten anknüpfen und landete auf dem siebten Platz.

Gleich im Anschluss ging es dann mit der 2a weiter. Hannah und Marvin benutzten jetzt den Fiesta, der ja etwas weniger Leistung hat als der Corsa. Thomas kam nicht ganz auf die Zeiten des Vormittags und musste sich jetzt mit Platz 8 begnügen. Tina rückte ihm im Vergleich der schnellsten Einzelzeit sehr nahe. Sie lag nur noch 36 Hundertstel hinten. Durch ihre Steigerung um 2 Sekunden von Lauf 1 zu 2 verbesserte sie sich noch auf Platz 13. Zwischen den beiden lag noch Marvin auf Platz 11. Er war zwar mit dem Fiesta eine halbe Sekunde schneller als vormittags, aber andere hatten sich noch stärker gesteigert. Hannah konnte sich gar um eine Sekunde steigern und lag direkt hinter Tina auf Platz 14.

In 3 Wochen geht es dann um die Entscheidung in den Meisterschaften beim Doppel-Lauf auf dem Heidbergring. Nach jetzigem Stand werden 7 Teilnehmer vom MCE dabei sein.

Hier einige Fotos von Anja:

2a vormittags

Tina
Hannah
Marvin
Thomas

Siegerehrung 2a

Youngster-Cup:

Hannah
Marvin
Mel
Siegerehrung YSC

zwischendurch:

Vorbereitung auf den Nachmittags-Run
Thomas und Reinhard bei ihrem kraftraubenden Job als Streckenposten
zwischendruch gab es auch Zeit zum Entspannen

2a nachmittags:

Hannah
Tina
Marvin
Thomas
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*