21.9.2019 – Slalom Höxter

Endlauf und Siegerehrung des NAS-Cup fanden wie immer in den letzten Jahren auf dem Flugplatz Höxter/Holzminden in Brenkhausen statt. Henrik hatte noch offene Chancen, auf Platz 3 im NAS-Cup aus eigener Kraft zu fahren. Dazu benötigte er den Klassensieg in der G4. Reinhard war angetreten, um sein Punktekonto in der Hansa-Slalom-Meisterschaft aufzubessern.

Henrik ließ dann auch keine Zweifel an seiner Motivation aufkommen und fuhr in allen Läufen klar die Bestzeit. Sein Sieg mit 6 Sekunden Vorsprung war auch gleichzeitig der zweite Platz in der Gruppe G. Er wurde von einem 328i in der G1 knapp unterboten!

Reinhard kämpfte mit seiner „Flugplatzschwäche“ und erreichte nicht ganz das gesetzte Ziel, war aber mit seinem vierten Platz auch nicht unglücklich.

Nachdem die Gruppe F durch war stand auch das Endergebnis im NAS-Cup fest. Henrik wurde dieses Jahr dritter nachdem er drei Jahre hintereinander gewonnen hatte.

Der Rückweg gen Heimat lief glatter als die Anreise und so waren die beiden um 1:00 Uhr daheim. Die Nacht war allerdings kurz, denn am Morgen stand für beide der Hungrige Wolf im Terminkalender.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*