7.4.2019 – Oschersleben – Henrik mit 1,5fachem Überschlag

Das erste Aprilwochenende läutete den Autofrühling ein. Hinter dem Namen verbirgt sich eine Veranstaltung in der Motorsportarena Oschersleben mit allerhand kurzweiligen Attraktionen und einer Verkaufsschau der lokalen Autohändler.
Ein Teil der Geschichte war ein Slalom auf der Kartbahn, der mit 50 Teilnehmern am Vormittag durchgezogen wurde. Er hatte eine Wertung zum DMSB-Cup und war vom Pylonen-Streckenlayout fast komplett an die Ideallinie der Strecke angepasst. Die schönste Streckenführung, die Henrik und Reinhard auf der Kartbahn bisher gefahren sind.
In der G4 waren nur 3 Fahrer mit 2 MX-5 angetreten. Henrik gewann vor Daniel Streitberg Klasse und Gruppe. Reinhard ließ es gemütlich angehen, da sein dritter Platz vorgezeichnet war.
Nach der Slalom-Siegerehrung bummelten die beiden durch das Fahrerlager. Erster Anlaufpunkt war die Kart-Slalom-Demostrecke, an der ein anderer Teilnehmer aus Henriks Trainerlehrgang Dienst schob. Nächste Station war Box 30, in der die Sim-Racing Simulatoren der NSA-Sim-Racing Serie standen. Henrik startete hier noch einen Versuch und setzte mit deutlichem Abstand die aktuelle Vorlauf-Bestzeit. Das Finale des Tages war aber erst um 16:00 Uhr angesetzt, da waren die beiden schon längst daheim.
Zwischendurch wurden allerhand seltsame Gefährte bewundert, unter anderem Cross-Karts mit Antriebsketten statt Rädern.
Letzte Station war der Überschlagsimulator der Verkehrswacht Niedersachsen, in dem Henrik sich einen 1,5fachen Überschlag gönnte und sich dann aus dem umgedrehten Fahrzeug befreite. Er wusste ja schon wie es geht, Norbert hatte es unlängst vorgemacht.

Henrik fährt die Schikane in Monza:

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*