7./8./9.9. – Stadtpark Revival Hamburg 2018

Ein mit den Händen greifbarer Schreck zuckte beim Stadtpark Revival 2018 in der City Nord in Hamburg durch die Abordnung des MC Elbe e.V.. Club-Kollege Thomas „Teddy“ Jahrmärcker musste sich samstags durch ein unerwartetes Bremsmanöver eines Vorausfahrenden entscheiden, mit seinem Orange-Race-Kadett ins Heck des Bremsers oder in einen Strohballen einzuschlagen. Jahrmärcker wählte den Strohballen und verbog seinem Opel die Nase, konnte nach einem kurzen Boxenstopp mit Notreparatur aber wieder angreifen und Ferrari und Co auch am folgenden Tag staunend hinter sich lassen. Immer wieder beeindruckend, was der Mann aus seinem Bergrenner auf Basis eines Kadett C so alles herausholt.

Norbert Bogdon gab seinem Lloyd Alexander von 1957 wie gewohnt die Sporen und zirkelte mutig auf drei Rädern balancierend um den Wendehammer. Zwar hatte der kleine gelbe Wagen mit seinen 19 PS auf der Geraden immer wieder das Nachsehen gegenüber der deutlich stärker motorisierten Konkurrenz der Klasse 8. Dennoch wusste Bogdon geschickt die Stärken des Wagens für sich zu nutzen. Der Kurvenscheitelpunkt gehörte dem Fronttriebler und die Herzen der anwesenden Damen dem niedlichen Kleinstwagen mit den runden Kulleraugen sowieso.

Jens Sendel setzte zusammen mit Copilot Ronald Buck seinen BMW 02 im Rallye-Trimm ein und fegte rasant mit wedelndem Heck um die Schikanen. Sendel fühlte sich der Konkurrenz seiner Klasse 3 nach eigener Aussage zwar leistungsmäßig ein wenig unterlegen, ließ sich das aber nicht anmerken und pilotierte seinen Wagen das eine ums andere Mal auf drei Rädern um die Ecken.

Trotz der beschriebenen technischen Schwierigkeiten waren sich am Ende alle einig, dass die von MCE-Urgestein Lothar Faßnacht geleitete Veranstaltung viel Spaß gemacht hat. Das tolle Wetter trug zu diesem Eindruck natürlich seinen Teil bei.

Jens Sendel mit seinem BMW 02 beim Stadtpark Revival 2018.

Norbert Bogdon mit seinem Lloyd Alexander am Wendehammer des Stadtpark Revivals.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*