14.8.2011 – PROCAR Red Bull Ring

Nach zwei doppelten Null-Runden für Ulrike ging es am Wochenende auf dem Red Bull Ring in Österreich wieder um procar-Punkte. Die Strecke war neu und Ulrikes Motor auch. Da er beim vorigen Rennen durch Überhitzungsprobleme möglicherweise gelitten hatte, wurde er prophylaktisch ausgetauscht.

Die freien Trainings dienten dem Einfahren des Motors und der Streckenerkundung. Im Qualifying ging es dann wieder um etwas. Ulrike hatte Pech, dass ihr die schnellste Runde gestrichen wurde, weil sie die Strecke verlassen hatte und über den Asphalt der Sicherheitszone gefahren war. Diese Missetat führte im Rennen dann auch zu einer drive-through-Strafe eines Division1-Fahrers. Ulrike blieb damit der fünfte Startplatz. Kein Grund zur Besorgnis, denn im Rennen schnappte sie sich nach einer halben Runde schon Platz 3. Von da an gings bergab. Der Motor hörte sich sehr ungesund an, drehte nur unwillig hoch und hatte Aussetzer. Ulrike fiel bis ans Ende des Feldes zurück und schleppte sich ins Ziel. In der Reparaturpause wurden Kleinigkeiten probiert und Rennen 2 in Angriff genommen. Doch es hatte keinen Sinn und Ulrike fuhr nach 2 Runden an die Box. Die Ursachenforschung hält noch an.

freies Training in malerischer Landschaft

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*